Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Arbeitsgruppe Apl. Prof. Dr. Lothar Kador

Seite drucken

Konfokale Photolumineszenz- und Raman-Mikroskopie niedrigdimensionaler Halbleiter und Untersuchung der Effekte externer Felder

  • Projektleiter: Dr. rer. nat. Lothar Kador
  • Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Lothar Kador

  • Projektstart: 01.01.2004
  • Projektende: 31.12.2006
  • Projektname: DFG - 446 TÜR 111/5, DFG - 446 TÜR 111/1/05, DFG - 446 TÜR 111/1/06. DFG - 446 TÜR 112/12/03, DFG - 446 TÜR 112/4/05, DFG - 446 TÜR 112/5/06
  • Geldgeber: DFG

Projektbeschreibung:

Der zweidimensionale Schichthalbleiter Gallium-Selenid (GaSe) und verwandte Materialien spielen eine wichtige Rolle für Anwendungen in der Photonik, da sie sehr hohe nichtlinear-optische Koeffizienten chi(2) aufweisen. Die optischen Eigenschaften dieser Materialien, z. B. die räumliche Verteilung der verschiedenen Kristallmodifikationen, werden mittels konfokaler Photolumineszenz- und Raman-Mikroskopie untersucht. Die Anwendung äußerer elektrischer Felder liefert zusätzliche Informationen, z. B. über den Franz-Keldysh-Effekt.

Abbildung: Konfokale Photolumineszenz- und Raman-Mikroskopie

Verantwortlich für die Redaktion: apl.Prof.Dr. Lothar Kador

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt