Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Arbeitsgruppe Apl. Prof. Dr. Lothar Kador

Seite drucken

Untersuchung struktureller Relaxationen in ungeordneten Festkörpern unterhalb Tg mittels Einzelmolekülspektroskopie

  • Projektleiter: Dr. rer. nat. Lothar Kador
  • Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Lothar Kador

  • Projektstart: 01.02.2010
  • Projektende: 30.04.2010
  • Projektnummer: DFG - KO1359/22-1
  • Geldgeber: DFG

Projektbeschreibung:

Strukturelle Relaxationen in Gläsern und anderen ungeordneten Festkörpern können mit der Spektroskopie einzelner Dotierungsmoleküle untersucht werden. Sie äußern sich in irreversiblen Änderungen der Einzelmolekülspektren. Da hoch aufgelöste Spektren nur bei sehr tiefen Temperaturen von wenigen Kelvin gemessen werden können, müssen strukturelle Relaxationen bei höheren Temperaturen bis hin zum Glasübergang mittels Temperaturzyklus-Experimenten untersucht werden. Die relative Anzahl irreversibel veränderter Spektren wird in zwei unterschiedlichen Systemen, Polyisobutylen (PIB) und ortho-Dichlorbenzol (o-DCB), als Funktion der Temperatur gemessen und mit bestehenden Theorien verglichen.

Abbildung: Funktion der Temperatur

Verantwortlich für die Redaktion: apl.Prof.Dr. Lothar Kador

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt